Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzenschutzwarndienst für den Erwerbsobstbau beim Landratsamt Ludwigsburg

Datum: 22.05.2018


Warndienst Nr.18 

Durchsage von Dienstag, den 22. Mai 2018


Feuerbrand
Erster Befall wurde gefunden. Kontrollieren sie jetzt verstärkt ihre Anlagen, besonders wenn in den Vorjahren schon mal Feuerbrand aufgetreten ist.

 

Schorf

Kontrollieren sie jetzt ihre Anlagen auf Befall. Bei Befall steigt das Risiko für Neuinfektionen durch die vorhandenen Konidien. Für die kommende Tage sind erneut Niederschläge gemeldet, evtl. Infektionen sind durch die Behandlung von Samstag nicht mehr abgedeckt. Es wird daher noch für heute eine Belagserneuerung mit Delan oder einem Captranprodukt empfohlen. Liegt die letzte Mehltaubehandlung länger als eine Woche zurück sollte ein Mehltaufungizid, wie z.B. Systhane 20 EW zugesetzt werden.

 

Apfelwickler

Der Schorfbehandlung kann jetzt ein Granuloseviruspräparat in verminderter Aufwandmenge zugesetzt werden, um den ersten Schlupf abzudecken. In frühen Lagen ist zum Wochenwechsel mit dem ersten größeren Schlupf der Apfelwicklerlarven zurechnen. Die Coragenbehandlung daher für Ende dieser bzw Anfang. nächster Woche einplanen.

 

Veranstaltungshinweis

Versuchsfeldbegehung Beerenobst im Obstversuchsgut Heuchlingen am 05. Juni um 15 Uhr. Gezeigt werden aktuelle Versuche zu Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und ökologischer Beerenproduktion.

 

Der nächste Warndienst erscheint vor. Anfang der nächsten Woche.


Warndienst Nr.17

Durchsage von Donnerstag, den 17. Mai 2018


Schorf 

Am Donnerstag laufen noch an allen Stationen Schorfinfektionen. Diese sollten durch die Behandlungen von Dienstag abgedeckt sein, da an den Standorten der Wetterstationen seitdem nicht mehr als 20 mm Regen gefallen sind. Dort wo am Dienstag keine Vorlage erfolgte sollte heute noch auf möglichst abgetrockneten Beständen eine Tankmischung aus Delan und Score ausgebracht werden. Alternativ ist auch der Einsatz von Curatio (Schwefelkalk) möglich. Die nächste Belagserneuerung vor den nächsten Niederschlägen einplanen evtl. noch vor den Feiertagen oder kurz nach Pfingsten. Beachten sie die regionale Wettervorhersage.

Apfelwickler

Erste Eiablagen sind vorhanden. Mit dem ersten Schlupf ist in frühen Lagen ab Mitte nächster Woche zurechnen. Bei starkem Vorjahresbefall kann in frühen Lagen eine Behandlung mit Granuloseviren für Anfang/Mitte kommender Woche eingeplant werden. Mit der Coragenbehandlung sollte noch etwas abgewartet werden. Mehr im nächsten Warndienst.
 

Kirschfruchtfliege 

Gelbtafeln zur Flugüberwachung sollten jetzt aufgehängt werden. Die ersten KFF wurden bereits gefangen. Es besteht daher auch schon in Frühsorten ein gewisses Befallssrisiko. Bei frühen Sorten wie Burlat, wird daher ein eimaliger Einsatz von Mospilan oder Exirel (max.2x, 7 Tage Wartezeit) ca.7-10 Tage vor Ernte empfohlen. Auftretende schwarze Kirschenläuse werden bei der Behandlung miterfasst. Bei späteren Kirschsorten wird ein abwechselnder Einsatz von Exirel (B1) und Mospilan im Abstand von 7 Tagen empfohlen. Begonnen werden sollte je nach Sorten ab dem Umfärben auf gelb 21, 14 und 7 Tage vor der Ernte. 


Zulassungssituation 

Folgende Notfallzulassungen nach Art. 53 wurden erteilt:
 

Exirel gegen Kirschessigfliege
in Süß- und Sauerkirschen vom 14.05. bis 10.09.; 2 Anwendungen, 7 Tage WZ, 0,375 l/ha/m Kronenhöhe, max. 2 l /ha je Kultur und Jahr  

In Pflaume, Zwetschge, Mirabelle, Reneklode vom 15.06. bis 12.10. 2 Anwendungen, 7 Tage WZ, 0,375 l/ha/m Kronenhöhe, max. 1,5 l /ha je Kultur und Jahr  

In Johannis-, Stachel-, und Heidelbeere vom 01.06.bis 28.09., 2 Anwendungen, 3 Tage WZ, 0,75 l/ha, max. 1,5 l/ha je Kultur und Jahr.
 

Movento 100 SC gegen Maulbeerschildlaus vom15.06.bis 12.10. in Johannis- und Stachelbeere, 2 Anwendungen nach der Ernte 0,75 l/ha 

Für folgende Produkte wurde die Zulassung verlängert: 

Neudosan Neu bis 31.01.2019

Sluxx und Derrex bis 30.11.2018
 

Veranstaltungshinweis 

Versuchsfeldbegehung Beerenobst im Obstversuchsgut Heuchlingen am 05. Juni um 15 Uhr. Gezeigt werden aktuelle Versuche zu Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und ökologischer Beerenproduktion.

 

Der nächste Warndienst erscheint vor. im Laufe der nächsten Woche.


 


 



Alle Angaben entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand des Verfassers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für Irrtümer oder Nachteile, die sich aus den Empfehlungen bestimmter Präparate oder Verfahren ergeben könnten, wird nicht übernommen.


 

Christine Cent
Überregionale Pflanzenschutzberatung für integrierten Obstbau
Landratsamt Ludwigsburg
Fachbereich Landwirtschaft

neue Adresse:
Hindenburgstr.30/1
7
1638 Ludwigsburg
Telefon: 07141/144-44920
 Handy 0175/5831501



Termine IP-Treffen 2018

       
     

Ältere Warndienstmeldungen
 

Warndienst Nr.1 vom 03. Januar 2018

Warndienst Nr.2 vom 25. Januar 2018

Warndienst Nr.3 vom 05. März 2018

Warndienst Nr.4 vom 13. März 2018

Warndienst Nr.5 vom 23. März 2018

Warndienst Nr.6 vom 03. April 2018

Warndienst Nr.7 vom 09. April 2018

Warndienst Nr.8 vom 11. April 2018

Warndienst Nr.9 vom 16. April 2018

Warndienst Nr.10 vom 18. April 2018

Warndienst Nr.11 vom 21. April 2018

Warndienst Nr.12 vom 24.April 2018

Warndienst Nr.13 vom 28. April 2018

Warndienst Nr.14 vom 07.Mai 2018

Warndienst Nr.15 vom 11. Mai 2018

Warndienst Nr.16 vom 15. Mai 2018

Warndienst Nr.17 vom 17. Mai 2018

Warndienst Nr.18 vom 22. Mai 2018

 

 


 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Fußleiste