Service-Navigation

Suchfunktion

Infoservice Pflanzenbau und Pflanzenschutz - Ackerbau

Datum: 07.08.2017

Pflanzenschutzhinweise

Zuckerrüben:
die Cercospora Blattkrankheit zeigt sich in diesem Jahr unterschiedlich stark, je nach Sorte und Standort mit massivem Befall. Es wurden teilweise 2-3 Behandlungen durchgeführt und Befall ist sichtbar oder 1 Behandlung und die Rüben sind noch recht ordentlich. Die Frage ist wie soll man sich verhalten.
Bei allen Rüben die bis Mitte Oktober geerntet werden sind weitere Fungizidmaßnahmen nicht wirtschaftlich, auch wenn die Bestände zur Ernte braun sind/werden.
Dort wo sich deutlicher Befall zeigt, die letzte Fungizidmaßnahme Mitte August erfolgt ist und die Rodung für November geplant ist, ist eine weitere Behandlung sicherlich noch sinnvoll, dies sollte dann möglichst bis Mitte nächster Woche (13. September) erfolgen.

Winterraps:
Teilweise steht in den nächsten Tagen die Unkrautbekämpfung im frühen Nachauflauf gegen breitblättrige Unkräuter an. Zum Einsatz stehen clomazonehaltige und metazaclorhaltige Herbizide zur Verfügung.
Die Auflagen bei clomazonehaltigen Produkten machen im Grunde, trotz guter Breitenwirkung, den Einsatz im Kreisgebiet nicht möglich. Damit bleiben für den genannten Einsatztermin praktisch Butisan Gold, Fuego Top, Butisan Kombi aus Runway Kombi Pack. Runway sollte hier in einem weiteren Arbeitsgang eingesetzt werden. Der Runway Kombi Pack kann auch im Nachauflauf im 4-Blattstadium eingesetzt werden.
Rapserdfloh ist zu beachten, er bestimmt den Einsatztermin mit. Tritt Lochfraß mit mehr als 10% der Blattfläche auf so ist eine Behandlung mit einem pyrethroidhaltigen Insektizid sinnvoll. Zur besseren Einschätzung ist das Aufstellen von Gelbschalen mit Spühlmittel entspanntem Wasser notwendig.
Schnecken nicht unterschätzen: Wichtig ist im Acker 1-2 Kontrollstellen anzulegen, diese Kennzeichnen und wenige Körner Metaldehyd Schneckenkorn streuen. Nach 2 Tagen, zeigen sich abschleimende Schnecken - dann behandeln, keine Schnecken - dann ist kein Behandlungsbedarf vorhanden. Bei Metaldehyd Schneckenkorn schleimen die Schnecken auf dem Boden ab. Bei Sluxx und Derrex verkrichen sich die Schnecken und sind an der Oberfläche nicht zu finden.

Wintergerste:
Folgende Sorten stehen in erster Linie zum Anbau an.
Im zweizeiligen Sortiment:
Carlifornia, Julena, Kathmandu, KWS Infinity, LG Caspari, Sandra, SU Vereni u.a.
Im mehrzeiligen Sortiment sind es die Sorten
Quadriga, KWS Meridian, SU Ellen, sowie Bazooka, Wootan (zwei Hybriden) u.a.
Teilweise steigt die Nachfrage nach Winterbraugerste, hier sind KWS Liga, Somerset und Winmalt zu nennen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis:
Telefonische Warnhinweise erhalten Sie unter 01805 197 197-61 (Servicerufnummer mit besonderen Telefonverbindungsentgelten: 0,14 €/Min aus dem Festnetz der deutschen TelekomAG, Mobilfunk max. 0,42 €/Min).

Sie können mich erreichen:
Tel.:07141 144-4921 - Fax: 07141 144-44995 - mobil: 0170-7313869
eMail: Albert.Scholpp@Landkreis-Ludwigsburg.de

Fußleiste